iMac wacht nicht mehr aus Ruhezustand auf

Der iMac wacht nicht mehr per Tastendruck aus dem Ruhezustand auf? Es hilft nur noch ein Druck auf den Einschalter des iMac um diesen aufzuwecken? Und das obwohl die Batterien der Bluetooth-Tastatur erneuert wurden und frisch geladen sind? Wenn selbst der Neustart nichts mehr bringt, wird es Zeit für eine kurze Analyse.

Der erste Blick sollte in die Optionen zum Bluetooth unter macOS gehen. Hier ist zu prüfen, dass die Option „Bluetooth-Geräten ermöglichen, den Ruhezustand des Computers zu beenden“ unter „Weitere Optionen …“ in den Bluetooth-Systemeinstellungen weiterhin aktiv ist.

iMac wacht nicht mehr aus Ruhezustand auf

Sind die Optionen aktiv, können es die Batterien eines zusätzlichen Apple-Bluetooth-Gerätes sein. Ist beispielsweise noch eine Magic Mouse oder ein Magic Trackpad am iMac mit leeren Batterien im Einsatz, kann das der Grund sein, dass der iMac nicht mehr aufwacht.

iMac wacht nicht mehr aus Ruhezustand auf
iMac wacht nicht mehr aus Ruhezustand auf (Bild: Screenshot).

Sind die Batterien der Bluetooth-Maus leer, kann die Bluetooth-Tastatur den Apple Mac nicht mehr aufwecken.

Die Batterieanzeige für Bluetooth-Geräte können Benutzer über einen Klick in das Menü rechts oben in der Menüleiste anzeigen lassen. Erscheint dort kein Symbol, ist die Anzeige über die Systemeinstellungen unter „Bluetooth in der Menüleiste anzeigen“ zu aktivieren. Zudem hilft es, die regelmäßigen Warnungen des Systems zum Erneuern der Batterien zu befolgen.

Persönliche Meinung

Wieso es eine Abhängigkeit zwischen zwei Geräten und deren Ladestand beim Aufwecken von macOS gibt, erschließt sich hier nicht. Leere Batterien können jedoch zu Problemen führen, wenn zwei Bluetooth-Geräte an einen iMac oder MacBook angeschlossen sind.

Kommentar verfassen