Facebook Messenger: Verschlüsselte Chats werden eingeführt

Wie viele andere Messenger erhält auch der Facebook Messenger verschlüsselte Nachrichten. Die Funktion ist aktuell über die Beta-App des Facebook Messengers verfügbar und wird demnächst für alle Benutzer ausgerollt. Im Unterschied zu WhatsApp sind Nachrichten über den Facebook Messenger aber nicht automatisch verschlüsselt, Benutzer müssen diese Option manuell aktivieren.

Facebook möchte die Sicherheit im Internet verbessern und nennt die Funktion zum Verschlüsseln von Nachrichten „Geheime Unterhaltungen“. Die End-zu-End Verschlüsselung ist durch den Anwender auf dem Smartphone zu aktivieren. Hintergrund ist, sobald ein Gerät Nachrichten verschlüsselt sendet, kann der Anwender den Facebook Messenger nur noch über dieses Gerät nutzen und nicht mehr beispielsweise über den Browser.

Facebook Messenger: Verschlüsselte Chats bald verfügbar
Facebook Messenger: Verschlüsselte Chats bald verfügbar (Bild: Screenshot).

Facebook Messenger: Verschlüsselte Chats werden eingeführt

Facebook möchte den Nutzern die Option offen halten, den Facebook Messenger plattformübergreifend zu nutzen. In diesem Fall können die Nachrichten jedoch nicht End-zu-End verschlüsselt versendet werden. Für Anwender bei denen die Option schon freigeschaltet wurde, finden über die Einstellungen zum Facebook Messenger einen Unterpunkt „Geheime Unterhaltungen“.

Hier erklärt Facebook kurz, dass mit dem Aktivieren der Funktion Nachrichten zukünftig verschlüsselt werden. Im nachfolgenden Menü muss diese Funktion aber noch einmal aktiviert werden. Anschließend warnt der Facebook Messenger, dass nur noch über dieses Gerät Nachrichten versendet werden können.

Mit dem Facebook Messenger verschlüsselte Nachrichten versenden (Bild: Screenshot Android).
Mit dem Facebook Messenger verschlüsselte Nachrichten versenden (Bild: Screenshot Android).

Persönliche Meinung

Es ist schön zu sehen, dass immer mehr Anwendungen auf das verschlüsseln von Nachrichten Wert legen. Schade, dass diese Funktion die plattformübergreifende Nutzung des Facebook Messengers unterbindet. Wie sieht das bei euch aus. Wollt ihr zwingend End-zu-End verschlüsselte Nachrichten haben? Stört es euch, dass diese sich dann nur noch von einem Gerät versenden und empfangen lassen?

Wusstet ihr schon, dass sich über den Facebook Messenger nervige Kontakte stummschalten lassen? Wer euch so richtig auf den Senkel geht, kann mit wenigen Klicks einfach ruhig gestellt werden. Die Dauer der Stummschaltung kann zwischen wenigen Minuten über 24 Stunden oder so lange beibehalten werden, bis ihr diese Person wieder freischaltet.

Es ist wichtig, dass das soziale Netzwerk sich hier um bessere Sicherheit für die Nutzer kümmert. Das Netzwerk hat zwischenzeitlich weit über 1 Milliarde Nutzer, weshalb oft versucht wird Facebook Accounts zu hacken. Dabei sind nicht nur die Nachrichten der Benutzer, sondern auch sehr persönliche und nicht öffentliche Informationen, in Gefahr.

Kommentar verfassen