Facebook „Author Tag“ in WordPress aktivieren

Schon Ende Juni hat Facebook eine Funktion veröffentlicht, mit der sich neben dem geteilten Artikel auf Facebook auch der Name des Autors anzeigen lässt. Hintergrund der Funktion sind Studien die belegen, dass Artikel mit direktem Bezug zum Autor eine höhere Glaubwürdigkeit beim Leser erreichen. Die Implementierung funktioniert mit nur zwei Zeilen Code.

Der „Author Tag“ soll den Bezug zwischen Autor und Artikel herstellen, indem neben dem Artikel direkt auf das Facebook-Profil des Autors verlinkt wird.

Facebook Author Tag in WordPress verwenden (Bild: Screenshot Facebook).
Facebook Author Tag in WordPress verwenden (Bild: Screenshot Facebook).

Facebook „Author Tag“ in WordPress aktivieren

Die Integration des Author Tags in WordPress ist mit zwei Schritten verbunden. Zum einen muss etwas Code in den Header des WordPress Themes eingebunden werden und zum anderen muss der Autor erlauben, dass andere Nutzer ihm auf Facebook folgen. Die Integration des entsprechenden Codes in Facebook funktioniert wie folgt:

Schritt 1: WordPress header.php

Euer WordPress Theme ist unter folgender Ordnerstruktur in WordPress abgelegt: /wp-content/themes/

Dort befindet sich die Datei header.php welche mit einem FTP Programm heruntergeladen werden muss. Anschließend ist die Datei mit einem Texteditor zu öffnen. Sucht die Zeile mit dem schließenden Header-Tag </head>.

Schritt 2: Code einbinden

Folgende Zeilen Code die auf euer Facebook-Profil verweist, ist vor dem schließenden Header einzufügen.

<meta property=“article:publisher“ content=“http://facebook.com/RandomBrick“ />
<meta property=“article:author“ content=“https://www.facebook.com/benjamin.blessing“ />

Jetzt die header.php speichern und wieder mit dem FTP Programm auf den Server laden und die alte Datei überschreiben.

Schritt 3: Testen

Über den Facebook Debugger lässt sich testen, ob die Implementierung des Author Tags erfolgreich war. Wenn ja, sollte unter dem Artikel auch euer Name mit dem Link zur Facebook-Profilseite auftauchen.

Persönliche Meinung

Eine wirklich praktische Funktion die sich in wenige Minuten in jeden WordPress Blog integrieren lässt. Sind mehrere Autoren auf dem Blog aktiv, funktioniert diese Methode allerdings nicht mehr.

Weitere Tipps zu Facebook finden sich ebenfalls auf RandomBrick.de. Es wird erklärt, wie man die „Als Erstes anzeigen“ für Facebook Profile aktivieren kann und wie diese sinnvoll zu nutzen ist. Für Nutzer mit Freunde die regelmäßig Candy Crush Saga & Co spiele ist die Anleitung zu Facebook Spieleeinladungen blockieren. Endlich Ruhe vor den nervigen Anfragen. Im Artikel zu Facebook News-Feed verbessern wird ausführlich erklärt, wie der persönliche Feed verbessert werden kann. Mit etwas Arbeit lässt sich die Qualität deutlich verbessern.

Quelle: Facebook

Kommentar verfassen