BBC micro:bit – Mikro-Computer kostenlos für jedes britische Kind

In Großbritannien erhält in den kommenden Tagen und Wochen jedes 11-jährige Kind einen BBC micro:bit kostenlos. Der Mikro-Computer ähnelt dem Raspberry Pi und die kleinen Computer sind Teil der Make it Digital-Initiative der BBC. Damit soll auf spielend Art und Weise die Begeisterung und Neugierde für das Programmieren geweckt werden.

Über eine Million der kleinen programmierbaren Platinen werden an Schüler der siebten und achten Klasse verschickt. Auf der offiziellen Seite stellt die BBC den micro:bit vor. Durch Probleme bei der Fertigung hat sich die ursprünglich geplante Auslieferung des micro:bit um einige Wochen verzögert. Seit etwa einer Woche werden die kleinen Computer an die Schüler versendet.

BBC micro:bit
Der BBC micro:bit ist für jedes 11-jährige britische Kinde kostenlos (Bild: microbit.co.uk).

BBC micro:bit – Mikro-Computer kostenlos für jedes britische Kind

Der BBC micro:bit besteht aus einem 32 Bit-fähigen Cortex M0 ARM-Prozessor mit integriertem Bluetooth LE. Die Platine ist 4 x 5 Zentimeter und passt problemlos in die Hosentasche eines Schülers. Der micro:bit verfügt über verschiedene Sensoren sowie 25 LEDs und zwei programmierbare Druckknöpfe.

Mit der Make It Digital Kampagne möchte die BBC den Schülern nicht nur den Computer näherbringen sondern auch das Programmieren. Schulkinder sollen nicht nur wissen wie ein Computer funktioniert, sondern auch Fähigkeiten im Programmieren besitzen.

Der Fantasie sind beim Programmieren keine Grenzen gesetzt. Von einfachen Spielen bis zur Steuerung von mechanischen Prozessen oder dem Auslösen des Smartphone-Fotos per Bluetooth kann der micro:bit für alles verwendet werden. Über einen Web-Browser oder eine Smartphone-App lässt sich die Programmierung des BBC micro:bit vornehmen. Dadurch Schüler können sogar auf dem Weg nach Hause neue Programme für die kleine Platine entwickeln und sofort testen.

Begleitet wird das mit den passenden Tutorials für die Schüler aber auch die Lehrer. Anfänglich wird der BBC micro:bit kostenlos an alle 11-jährigen Schüler verteilt, soll später aber für alle käuflich erhältlich sein. Ein Preis steht jedoch noch nicht fest.

BBC micro:bit
Der BBC micro:bit verfügt über 25 LEDs, einen USB-Anschluss sowie Bluetooth 4.0 LE (Bild: microbit.co.uk).

Persönliche Meinung

Die BBC finanziert sich nach genau dem gleichen Prinzip wie die öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Radiosender. Da hören die Gemeinsamkeiten aber schon auf. Die Unterschiede in der Qualität und im Engagement sind wie Tag und Nacht im Vergleich zu den öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten in Deutschland. Falls sich jemand bei der ARD, ZDF oder SWR verpflichtet fühlen würde, mit den Rundfunkgebühren nicht nur Karnevalssendungen und Renter-TV zu betreiben, sondern auch etwas für die Jugend zu tun, meine Unterstützung hätten sie.

Quelle: Microbit via mobilegeeks.de

Kommentar verfassen