Autofahrer erhält Ticket wegen Benutzung von Google Glass

In Californien hat eine Autofahrerin einen Strafzettel erhalten, da sie beim Fahren Google Glass trug. Cecilia Abadie hat Bilder bei Google+ hochgeladen, die einen Strafzettel zeigen, der ausrücklich auf Google Glass verweist. Das Vergehen: Ein laufender Monitor im Sichtbereich des Fahrers. Das ist in Californien gesetzlich verboten. Jedoch gibt es Ausnahmen von diesem Gesetz wie beispielsweise Navigations oder GPS Systeme. Nun könnte man argumentieren, dass Google Glass als Navigationsgerät definitiv durchgehen könnte. Cecilia Abadie behauptet zudem, dass Google Glass während der Fahrt aus war. Wie dem auch sei, sie ist damit definitiv die erste Person die wegen Google Glass einen Strafzettel erhält.

Der Ausgang der Geschichte ist momentan unbekannt. Das Ticket hat aber definitiv die rechtliche Diskussion um Google Glass und Wearables im Allgemeinen neuen Aufwind gegeben.

Google Glass Strafzettel

Quelle: Sky News, Cecilia Abadie (Google+)

Kommentar verfassen