Apples iWatch mit unterschiedlichen Größen für Männer und Frauen

Wieder ein neues Gerücht zur möglichen iWatch von Apple. Auf Sulekha Mobile News geht man davon aus, dass die Gerüchte um die unterschiedlichen Displaygrößen für eine iWatch darauf zurückzuführen sind, dass Apple zwei unterschiedlich große Uhren entwickelt. Eine Uhr mit 1,7 Zoll Display soll für Männer gedacht sein, während eine Uhr mit 1,3 Zoll Display für Frauen auf den Markt kommen soll. Beide Displays sollen mit 320×320 Pixel auflösen und gebogen sein. Gebogene Displays sind nichts neues. Das LG G Flex sowie das Samsung Galaxy Round sind beides Smartphones die gebogene Displays enthalten. Ein Display welches dem Handgelenk angepasst ist, macht vor allem für größere Bildschirmdiagonalen Sinn, um den Tragekomfort zu erhögen und das Aussehen der Smartwatch nicht zu sperrig erscheinen zu lassen.

Persönliche Meinung: Unterschiedliche Uhrengrößen finde ich gut. Eine große Smartwatch für Männer und eine Kleine für Frauen ist jedoch keine gute Idee. Sinnvoller wären zwei Uhren im gleichen Design aber in unterschiedlichen Größen. Ansonsten würde das jeweilige Geschlecht von einer iWatch ausgeschlossen werden nur weil das Handgelenk nicht der erwarteten geschlechtsspezifischen Norm entspricht. Ich lehne mich nun sehr weit aus dem Fenster und behaupte, dass man sich das fast nicht erlauben kann. Geht man davon aus, dass die iWatch nur mit Apples iOS Geräten zusammenarbeiten wird, würde durch die geschlechtsspezifische Größe der mögliche Kundenkreis weiter eingeschränkt. In einem Markt in dem die passende Kundengruppe noch gefunden werden muss, ist das ein gefährliches Unterfangen.

Quelle: Sulekha

Kommentar verfassen