Spotify: Probleme beim Einladen von Familienmitgliedern

Spotify hat mit Apple Music und Google Play Music gleichgezogen und hat den Preis für Spotify Family auf das selbe Preisniveau reduziert. Bis zu fünf zusätzliche Familienmitglieder lassen sich zu Spotify Familiy hinzufügen und der Familiy-Inhaber bezahlt nur 14,99 Euro, egal ob eine oder fünf Personen dabei sind. Dabei stoßen einige Nutzer vermehrt auf ein Problem.

Das Hinzufügen scheitert aufgrund der Ländereinstellung, obwohl der Spotify Family-Inhaber und das hinzuzufügende Mitglied im selben Land leben. Die Fehlermeldung liest sich wie folgt:

„Wir konnten Dich leider nicht zu Premium Family hinzufügen, da Dein Konto im selben Land eröffnet sein musst, wie das Konto des Premium Family-Inhabers.“

Spotify Dein Mix der Woche (Bild: Spotify).
Spotify Dein Mix der Woche (Bild: Spotify).

Spotify: Probleme beim Einladen von Familienmitgliedern

Das Problem beim Hinzufügen von Familienmitglieder zu Spotify lässt sich dabei sehr einfach und schnell lösen. Über die Weboberfläche ist das Benutzerkonto aufzurufen und kurz zu bearbeiten. Dabei spielt es keine Rolle was bearbeitet wird. Ich habe beispielsweise den verwendeten Handy-Typen geändert. Anschließend speichern und fertig. Jetzt steht im Spotify-Konto anstatt „DE“ einfach „de“ und anderen Mitglieder können ganz normal der Familie beitreten.

Spotify Probleme beim Einladen von Familienmitgliedern
Spotify: Probleme beim Einladen von Familienmitgliedern (Bild: Spotify).

Solltet ihr schon länger ein Auge auf den Premium-Dienst von Spotify geworfen haben, lässt sich dieser aktuell günstig testen. 3 Monate Spotify Premium für 0,99 Euro, da kann man nichts falsch machen. Das Abo lässt sich zudem jeder Zeit kündigen.

Nutzt ihr Spotify und wenn ja, hattet ihr Probleme beim Hinzufügen von weiteren Mitgliedern zu Spotify Family? Hat dieser Trick bei euch geholfen? Schreibt mir in den Kommentaren.

Kommentar verfassen