PureVPN ist jetzt von Hong Kong auf die Britischen Jungferninseln umgezogen

PureVPN hat seinen Hauptsitz auf die Britischen Jungferninseln verlegt. Nach mehr als 14 Jahren verlässt PureVPN Hong Kong und zieht auf die Britischen Jungferninseln um.

Als Grund wird der weitere Ausbau von PureVPN vom VPN Anbieter zu einem ganzheitlichen Anbieter von Datenschutzlösungen genannt. Für diese Expansion sind die datenschutzfreundlichen Richtlinien der Britischen Jungferninseln wohl von Vorteil. Laut PureVPN sind Unternehmen nicht verpflichtet, Informationsanfragen ausländischer Gerichte nachzukommen.

Ob der gestiegene Einfluss Chinas aus Hong Kong ebenfalls eine Rolle beim Umzug auf die Britischen Jungferninseln spielte, kann nur vermutet werden.

PureVPN Logo
PureVPN (Bild: purevpn.com).

Top VPN für dich

  • Sicherheit auf Unternehmensniveau
  • 10-fachen Multilogin, damit du dein Konto auf 10 Geräten gleichzeitig verwenden kannst
  • 6.500+ sichere Server in mehr als 78 Ländern
  • Rund-um-die-Uhr-Kundendienst
  • 31-Tage-Geld-zurück-Garantie

PureVPN zählt zu den führenden VPN Anbieter im Vergleich und verspricht keine Logs zu erstellen. Im Vergleich zu den anderen VPN-Dienste ist das Cyber Monday Angebot unschlagbar.

Im PureVPN Test überzeugt der VPN-Dienst mit folgenden Eigenschaften:

  • Absolute Sicherheit durch zertifizierte No-Log-Politik
  • Kunden genießen eine hohe Internetsicherheit und Datenschutz mit höchster Verschlüsselung und mehr als 300.000 anonymen IP-Adressen.
  • PureVPN entsperrt bis zu sieben beliebte Netflix-Bibliotheken, darunter die USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Deutschland, Japan und Frankreich.
  • PureVPN ermöglich Zugang und Streaming zu Disney+, Hulu US, Amazon Prime und weiteren Streaming-Diensten und Kanälen von überall auf der Welt aus.
  • Sichere dir jetzt PureVPN mit einer 31-tägige Geld-zurück-Garantie. Wenn dir PureVPN nicht gefällt, bekommst du dein Geld ohne Fragen zurück.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.