Java Programmieren: Tag 1 – Hello World!

Erster Tag. Einarbeiten in die Thematik: Was ist Java, was ist eine objektorientierte Programmiersprache, woraus setzt sich die Programmiersprache zusammen. Das Ziel: Die Textausgabe von „Hello World!“. Der erste Erfolg, die ersten Schritte beim Erlernen einer Programmiersprache. Wie beim Lernen einer Fremdsprache ist auch bei Programmiersprachen aller Anfang schwer. Anfänglich gilt es einen Berg an Variablen und Regeln zu verstehen. Diese müssen wie bei Vokabeln und Grammatik auswendig gelernt und deren Bedeutung und Anwendungsmöglichkeiten verstanden werden. Schritt für Schritt geht es dann voran.

Der erste Vortrag von OCW war sehr aufschlussreich, wenn auch mehr Informationen nicht geschadet hätten. Ein Grundverständnis für die Programmstruktur wurde vermittelt sowie die wichtigsten Typen von Java erklärt. Das Hello World! Programm wurde über Eclipse ausgeführt. Praktische Arbeit mit dem Quelltext-Editor erleichtert das Verständnis. Ich kann an dieser Stelle von rein theoretischer Arbeit mit Quellcode nur abraten. Macht euch die Hände schmutzig und versucht Probleme zu lösen, das erleichtert das Lernen.

Java Hello World

Aktuell lese ich mich durch die Datenbank von Oracle um Java besser zu verstehen. Das ist zwar sehr theoretisch, aber mit abwechselnder praktischer Arbeit, dürfte das für Kurzweile sorgen. Dabei möchte ich erwähnen, dass es sehr hilfreich war, erst etwas praktisches Wissen über Javacode anzueignen und anschließend vertiefend in die Theorie einzusteigen. Einige Beispiele in von Oracle beziehen sich auf Javacode, ohne dass dieser verstanden werden muss. Wird das Codebeispiel jedoch verstanden, lässt sich das Beispiel leichter verinnerlichen.

Ebenfalls ein hilfreicher Link: Die Java Platform API Specification ist eine vollständige Sammlung aller packages, interfaces, classes, fields und methods die durch die Java SE Platform bereit gestellt werden.

Außer Hello World habe ich am ersten Tag meines Selbstversuches zum Java Programmieren lernen in 30 Tage nicht hinbekommen. Die Datenbank von Oracle ist sehr (sehr, sehr) ausführlich, dafür aber auch hilfreich. Nur ungern möchte ich die Kapitel überspringen.

Quelle: Oracle

2 Gedanken zu „Java Programmieren: Tag 1 – Hello World!

Kommentar verfassen