Amazon Launchpad: Neue Plattform für Startups

Amazon baut die angebotenen Dienste weiter aus und öffnet seine Pforten bald auch für Startups. Mit Amazon Launchpad wird ein neuer Marktplatz extra für Neugründungen eingeführt. Um die richtigen Startups zu finden, arbeitet Amazon mit Y Combinator, Andreessen Horowitz und Indiegogo zusammen. 

Erst letzte Woche wurde an dieser Stelle über Amazon Handmade berichtet, ein Marktplatz für von Hand gefertigte Ware und diese Woche geht Amazon einen Schritt weiter und holt Unternehmen direkt bei der Gründung ab und ermöglicht die Produktpräsentation vor einem großen Publikum.

Amazon Launchpad: Der Marktplatz für Startups auf Amazon (Bild: Screenshot Amazon).
Amazon Launchpad: Der Marktplatz für Startups auf Amazon (Bild: Screenshot Amazon).

Amazon Launchpad: Neue Plattform für Startups

Startups erhalten spezielle Produktseiten auf Amazon Launchpad, über die Videos zum Produkt sowie Informationen zum Startup hochgeladen werden können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Vorbestellungen für Produkte über Amazon entgegenzunehmen. Anschließend übernimmt Amazon den Versand der Produkte. Für Startups entstehen keine Kosten im Voraus bei der Nutzung von Amazon Launchpad. Erst beim Produktverkauf wird eine Kommission fällig.

Zolt Laptop Charger Plus zu kaufen über Amazon Launchpad (Bild: Screenshot Amazon).
Zolt Laptop Charger Plus zu kaufen über Amazon Launchpad (Bild: Screenshot Amazon).

Beim Vergleich der Amazon Launchpad Produktseiten mit den Seiten von anderen Produkten fällt auf, dass hier ein unterschiedliches Layout gewählt wird. Der Produkt und das dahinter stehende Unternehmen steht deutlich im Vordergrund. Es geht darum eine Geschichte zum Produkt zu erzählen. Wieso genau dieses Produkt, was ist die Idee dahinter, was möchten die Gründer damit erreichen? Letztendlich ermöglichen diese Produktseiten dem potentiellen Kunde sich mit dem Unternehmen und dem Produkt zu identifizieren.

Startups profitieren von der riesigen Reichweite die Amazon im E-Commerce hat, während Amazon mit Launchpad den aktuellen Hype um Startups und deren Finanzierung (siehe Kickstarter) für sich zu nutzen versucht. Dabei listet Amazon aktuell aber auch viele Unternehmen, die ihren Produktstart schon erfolgreich finanziert haben und jetzt versuchen, eine größere Reichweite zu erreichen.

Aktuell gibt es über 200 Produkte verteilt auf 15 Kategorien. Von Elektronik und Gadgets bis zu Essen und Beauty-Produkte ist eine große Bandbreite an unterschiedlichen Produkte auf Amazon Launchpad vertreten. Wer sich einen persönlichen Eindruck verschaffen möchte, kann den neuen Marktplatz direkt hier aufrufen.

Quelle: VentureBeat

Kommentar verfassen