Motorola Razr 2019 – Das Klapp-Handy kommt wieder!

Das neue faltbare Motorola Razr beinhaltet den Qualcomm Snapdragon 710. Die ersten Smartphones mit klappbaren Displays kommen in wenigen Monaten auf den Markt und es ist nicht abzusehen, wohin die Reise geht. Wird das nach innen faltbare Display des Samsung Galaxy Fold die Herzen der Verbraucher erobern oder wird sich das nach außen faltbare Display des Huawei Mate X am Markt etablieren?

Motorola scheint einen anderen Ansatz für faltbare Smartphones zu verfolgen. Das Unternehmen will die legendäre Marke Razr mit einem vertikal klappbaren Display zurückbringen.

Motorola Razr V4 2019

Die Softwarefunktionen eines vertikal faltbaren Displays ermöglichen ganz neue Funktionen bei der Software in einem klappbarem Smartphone mit zwei Displays. Jetzt gibt es Informationen, die den Namen Razr als Branding bestätigen und Details zu den Spezifikationen liefern.

„Voyager“ – Das Motorola Razr 2019

Motorola Razr 2019 Brand Design
Motorola Razr 2019 Brand Design (Bild: xda-developers.com).

Das Teaser-Bild zeigt das neue Logo, das Motorola für die Rückkehr seiner Marke Razr entworfen hat. Das Bild hinter dem Logo wurde von XDA-Developers.com bearbeitet, um die Quelle des Bildes zu schützen. Das Logo gehört zum Gerät „Voyager“ und bestätigt, dass ein Motorola Razr als Marke in der Entwicklung ist. Unbekannt ist bis jetzt, ob der vollständige Name des Smartphones „Motorola Razr“, „Moto Razr“ oder etwas anderes mit „Razr“ im Titel sein wird.

Laut den Leaks wird das Motorola Razr von der mobilen CPU Qualcomm Snapdragon 710 angetrieben. Der Snapdragon 710 verfügt über 8 CPU-Kerne, die auf der von Qualcomm entwickelten Kryo 360-Architektur basieren (2x ARM Cortex-A75 mit 2,2 GHz und 6x ARM Cortex-A55 mit 1,7 GHz).

Die GPU ist der Qualcomm Adreno 616. Obwohl der Chipsatz den Qualcomm Quick Charge 4+ unterstützt, ist nicht bekannt, welche Art von Schnellladung der Motorola Razr erhalten wird. Möglicherweise unterstützt das faltbare Smartphone den 27W TurboPower-Laden-Modus von Motorola, wie vom Motorola Moto G7 Plus bekannt.

Bisher sind zwei RAM- und Speichervarianten bekannt. Allerdings ist unklar, welche Version für welchen Mobilfunkprovider und Markt angeboten wird. Das Motorola Razr wird mit 4 oder 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher ausgeliefert. Die Batteriekapazität soll 2.730 mAh betragen, wobei diese Informationen schon veraltet sein können.

Die genannte Batterie ist viel kleiner als die Akkus in anderen faltbarer Smartphones. Allerdings ist das Motorola Razr 2019 auch kleiner als das Huawei Mate X oder Samsung Galaxy Fold. Beide Smartphones besitzen in jeder Gehäusehälfte je eine Batterie.

Informationen zur Kamera des Motorola Razr 2019 liegen zur Zeit noch nicht vor.

Das primäre Display für „Voyager“ ist wahrscheinlich ein Display mit einer Diagonalen von 6,20 Zoll und einer Auflösung mit 876×2142 Pixel. Vermutlich kommt ein OLED-Display zum Einsatz, da alle faltbaren Displays diese Technik verwenden. Das äußere, oder auch sekundäre, Display hat eine Auflösung von 600×800 Bildpunkte. Die Diagonale des Displays ist nicht bekannt.

Zudem sind auch drei unterschiedliche Farben bekannt: Weiß, Schwarz und Gold. Preise sind keine bekannt und auch nicht der preisliche Unterschied zwischen den unterschiedlich ausgestatteten Modelle.

Zusammenfassend stehen zum faltbaren Motorola Razr 2019 “Voyager” folgende Informationen zur Verfügung:

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 710
  • RAM: 4/6GB
  • Lagerung: 64/128GB
  • Batterie: 2.730 mAh
  • Primäre Anzeige: 6,20 Zoll 876×2142
  • Geschlossene Anzeige: Unbekannte Größe, 600×800
  • Farben: Weiß, Schwarz, Gold, Schwarz

Das Aussehen des Motorola Razr 2019 wird sich sehr stark an den Bildern orientieren, die Motorola selbst der World Intellectual Property Organization zur Verfügung gestellt hat.

Die Bilder zeigen ein Smartphone mit einem vertikal klappbaren Display, das von einem sekundären Display auf der Außenseite begleitet wird. Vermutlich wird Motorola das externe Display für bestimmte Kamerasteuerungen, als Trackpad für Google Chrome und für den eingeschränkten Zugriff auf die Dropdown-Einstellungen, den Google Assistant, die Uhren-App, Benachrichtigungen und Mediensteuerungen verwenden.

Es scheint eine einzige nach hinten gerichtete Kamera und einen nach hinten gerichteten Fingerabdruckscanner zu geben. Bestätigt sind diese Informationen nicht sondern von den Bildern abgeleitet.

Preise und Verfügbarkeit zum Motorola Razr sind bis jetzt nicht bekannt. Das Wall Street Journal berichtete, dass die Preise für das Smartphone wohl bei 1.500 Dollar beginnen. Das sind zwar einige hundert Dollar weniger als das Samsung Galaxy Fold oder Huawei Mate X. Aber trotzdem ein extremer Preissprung zu den aktuellen Flagship-Smartphones. Allerdings deuten die Spezifikationen auf ein günstigeres faltbares Smartphone mit leistungsschwächeren Prozessoren hin.

Quelle: xda-developers.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!