Google Drive: Jahresabo verfügbar und spart Geld

Google bietet ab sofort für die kostenpflichtige Speichererweiterung für Google Drive ein Monatsabos an.  Nutzer, die Google Drive langfristig verwenden, sollten auf das Jahresabo umstellen, denn dadurch lässt sich bares Geld sparen. Rechnerisch sind bei der jährlichen Vorauszahlung nur noch 10 anstatt 12 Monate zu bezahlen.

Google Drive wurde hier auf RandomBrick.de schon öfters als Alternative zu Dropbox erwähnt. Gerade Nutzer von Google Mail profitieren von der guten Integration des Cloud-Speichers. Und im Unterschied zu Dropbox bietet Google Drive mit 100 GB bei 1,99 Euro auch ein „kleines“ Speicher-Abo an. Und die 1 TB Variante von Google ist damit wieder so günstig wie Dropbox.

Google Drive: Jahresabo verfügbar und spart Geld

Von vielen Diensten kennt man diese Funktion, Kunden, die im Voraus ein Jahr bezahlen, bekommen einen Rabatt. Bei Google Drive sind das umgerechnet zwei Monate kostenloser Drive Speicher pro Jahr. Zu den Speicher-Abos von Google Drive geht es hier. Sollte weiterhin nur die monatliche Zahlung auftauchen, müsst ihr einfach einige Tage warten. Die Option wird gerade erst ausgerollt.

Google Drive Jahresabo
Google Drive jetzt auch als Jahresabo erhältlich (Bild: Screenshot Google Drive).

In meinem privaten Account sind die Einstellungen ebenfalls noch nicht verfügbar. Der Test-Account geht aber schon. Privat nutze ich die 100 GB Variante. 100 GB für 19,99 Euro jährlich sind eine gute Option, auch als Backup zur Datensicherung.

Nutzt ihr kostenpflichtigen Cloud-Speicher? Wenn ja wo und warum? Schreibt mir in den Kommentaren.

2 Gedanken zu „Google Drive: Jahresabo verfügbar und spart Geld

  • 12. Januar 2017 um 9:33
    Permalink

    Hallo,

    sind die neuen Abomodalitäten mittlerweile bei dir freigeschaltet? Ich sehe nämlich immer noch Dollar-Preise und nicht die Möglichkeit auf ein Jahreabo zu wechseln.

    Danke für ein kurzes Feedback!

    Beste Grüße

    Antwort
    • 12. Januar 2017 um 11:26
      Permalink

      Hallo Michael,

      um die neuen Abos zu bekommen bin ich wie folgt vorgegangen. Ich habe das bestehende Monatsabo gekündigt. An dem Tag als es auslief, wurden dann die neuen Abos freigeschaltet.

      Aber du hast dann für mindestens 1-2 Tage einen übervollen Drivespreicher. Das wirkt sich auch ggf auf E-Mails aus. Google löscht zwar keine Dateien, du kannst aber keine neuen zu Drive hinzufügen.

      Auch warnt Google, dass du irgendwann keine Mails mehr empfangen kannst. In den 2 Tagen bis das neue Abo freigeschaltet wurde, hatte ich aber keine Probleme mit den Mails.

      Grüße Benjamin

      Antwort

Kommentar verfassen