Citizenfour: Oscar gekrönte Dokumentation über Snowden kostenlos als Download

Vorgestern Abend wurden die Oscars verliehen und der Dokumentarfilm Citizenfour hat dabei einen der begehrten Auszeichnungen gewonnen. Die Verfilmung der Geschichte von Edward Snowden und dessen Veröffentlichung von geheimen NSA Dokumenten ist in Amerika ein umstrittenes Thema. Weshalb der Film aktuell kostenlos im Internet erhältlich ist.

In der Nacht zum Montag wurde das Werk der Regisseurin Laura Poitras mit dem Academy-Award für den besten Dokumentarfilm 2014 ausgezeichnet. Die Jury würdigt damit die Arbeit zu einem heiklen Thema wodurch der Film weitere mediale Aufmerksamkeit erhält.

Citizenfour Dokumentation über Edward Snowden (Bild: Citizenfourfilm.com).
Citizenfour Dokumentation über Edward Snowden (Bild: Citizenfourfilm.com).

Klage gegen Citizenfour

Die Klage eines ehemaligen amerikanischen Navy-Offiziers gegen die Macher von Citizenfour führt letztendlich dazu, dass der Film öffentlich gemacht wurde. Der Offizier beklagt, dass der Film, wie Edward Snowden selbst, geheime Dokumente Preis gibt. Als Beweismittel haben die Macher des Films die Original-Version als Beweismittel eingereicht. Nach amerikanischem Recht müssen Beweismittel öffentlich eingesehen werden können. Mit diese Rechtfertigung wurde der Film von der amerikanischen Seite Cryptome in SD- sowie HD-Version im Netz öffentlich.

https://twitter.com/Cryptomeorg/status/566616227582582785

Citizenfour Download

Ob die Veröffentlichung des Filmes im Internet im Sinne der Produzenten ist, ist nicht bekannt. Da der Film jedoch am 23. Februar 2015 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, kann von diesem Punkt abgesehen werden. Die Downloads sind in englischer Sprache.

Persönliche Meinung

Von einem finanziellen Schaden durch die Veröffentlichung kann wohl weniger die Rede sein, da wie bereits erwähnt, der Film gestern schon im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Wie t3n schreibt, sind aktuell leider keine Spenden an die Produzenten des Films möglich. Das Magazin empfiehlt jedoch eine Spende an die Electronic Frontier Foundation, die sich ebenfalls für die Unterstützung von Edward Snowden einsetzt. Interessant ist, das durch den Oscar sowie die Klage der Film vermutlich weitaus mehr mediale Aufmerksamkeit erreicht hat, als ohne diese Ereignisse.

Quelle: t3n.de, Citizenfour der Film

Kommentar verfassen